Wir gedenken unserer verstorbenen Mitglieder:

 
Schulz, Gerhard * 26.06.52 + Dezember 2017
Roscher, Lothar * 27.09.41 + Juli 2013
Offenderlein, Dieter * 29.04.53 + Mai 2013
Richter, Manfred * 08.03.31 + Mai 2009
Fest, Günter * 16.10.51 + April 2009
Kosche, Helmar * 05.11.35 + August 2008
Auerswald, Dieter * 04.03.42 + Januar 2008
Rögels, Heinz  * 06.01.45 + Dezember 2007
Blechschmidt, Lothar * 21.01.42 + April 2007
Vogel, Horst * 16.04.41 + Januar 2006
Seidel, Hanno  * 05.05.36 + Juli 2005
Schkranz, Wenzel * 24.09.27 + Oktober 2003
Neubert, Hans * 21.04.39 + März 2001
Geier, Dietrich * 20.06.53 + August 2000
Kropp, Andreas * 01.01.64 + April 1999
Richter, Stephan * 08.02.52 + April 1999

     


 

 


In Gedenken an Gerhard Schulz

Am 20.12.2017 ist unser Schützenbruder Gerhard im Alter von 65 Jahren verstorben.

Er war seit 1991 einer der ersten Mitglieder seit der Neugründung des Vereines.

In dieser langen Zeit ist er uns als bescheidener und sorgsamer Schützenbruder in Erinnerung, der sich nie in den Vordergrund gestellt hat. Ohne viel Worte und großes Aufsehen unterstützte er den Verein bei all seinen Aufgaben. Ob es bei Wettkämpfen war, oder fleißige Hände bei Bauarbeiten gebraucht wurden, war er da und half wo er konnte.

Das viel zu frühe Lebensende macht uns betroffen und wir finden nicht die richtigen Worte um Ihm in der Gesamtheit gerecht zu werden.

Wir werden Gerhard in unserer Mitte behalten und Ihm einen ehrenden Platz im Verein widmen.

Wir trauern mit seiner Familie.

In ehrendem Gedenken

Andreas Richter
1. Vorsitzender PJC Grünhain im Februar 2018.

 

 


 

 

 


Am Abend des 1. Juli 2013 ging ein langes Schützenleben zu Ende.

 

Unser Schützenbruder

Lothar Roscher

 

verstarb nach langer und schwerer Krankheit 
im Alter von 71 Jahren .

Er war viele Jahre ein Mitglied der ersten Stunde im Verein und hat mit seiner Liebe zur Natur und Umwelt, einen besonderen Beitrag zum Aufleben des Vereins, nach der Wiedergründung 1990, eingebracht.

 

Er fühlte sich in Natur und Wald besonders aufgehoben.
Viele Aktivitäten hat er in den ersten Jahren mit seinem Namen geprägt. Er war ein Mann der ersten Stunde.

 

Sein Name wird immer ein Teil des Vereins bleiben und wir werden ihn immer einen Ehrenplatz in der Geschichte des Vereins bewahren.

 

Reinhard L. Kropp

1. Vorsitzender PJC

 

 

 


 

 

 

Halten wir inne und gedenken

 

Am Samstag, dem 11.05.2013, verstarb nach langer Krankheit, unser Vereinsmitglied

 

                                                             Dieter Offenderlein

 

Wir verlieren nicht nur ein Mitglied sondern auch einen Freund und Kameraden. Viele Jahre war er sehr aktiv im Verein und erfolgreich in unzähligen Wettkämpfen im Verein und im ESB.
 

Er war immer ein zuverlässiges Mitglied und da, wenn jemand gebraucht wurde. Als Schriftführer im Vorstand, sorgte er für den roten Faden bei der Organisation unseres Vereins.
 

Er war ein sehr ausgeglichener und immer auf Harmonie ausgerichteter Kamerad, der ständig auch als Motor bei Wettkämpfen eingesetzt werden konnte.

 

Seinen Ehrenplatz wird er immer bei uns haben, in der Geschichte des Vereins und in unseren Herzen.


Reinhard L. Kropp

1.Vorsitzender PJC



 

 

Ein langes Schützenleben ist zu Ende.

Unser langjähriges Vereinsmitglied

Manfred Richter

ist nach schwerer und langer Krankheit
am 20.Mai 2009 verstorben.


Wir verlieren in Manfred ein besonders langes Mitglied.  Er war seit 1992 im Verein. In den ersten Jahren  nach der Neugründung des Vereins, wurden besonders seine Erfahrungen  und seine Umsicht dem Verein zum Nutzen. Er war über die vielen Jahre bis zu seiner Erkrankung auch Vorstandsmitglied und hatte die Funktion des Schriftführers.

Manfred war ein festes Mitglied der "Mittwochsrunde", wo nun für immer sein Stammplatz leer bleibt. Viele Jahre hat er mit Interesse den Schiesssport und die Tradition des Vereinslebens verfolgt und war ein starkes Mitglied im PJC Grünhain.

Wir werden Manfred in unseren Reihen einen Ehrenplatz sichern und ihn nicht vergessen. Er durfte 78 Jahre alt werden.

Wir trauen mit seiner Familie und sind in Gedanken mit ihnen.

Reinhard L. Kropp
1.Vorsitzender

 


 

Mitten im Leben und völlig unerwartet
 hat es unseren Schützenbruder
 

Günter Fest
 

am Dienstag, den 07.04.09 aus dem Leben gerissen.

Uns fehlen die richtigen Worte und die Fähigkeit, diesen Verlust zu verarbeiten. Es ist einfach nicht zu fassen, dass Günter nicht mehr sein soll. In Gedanken sind wir in den schweren Stunden besonders bei seiner lieben Frau und seinen Angehörigen.

Günter wird  uns sehr fehlen und  eine große Lücke hinterlassen. Er war von Anfang an beim Aufbau und Leitung des Vereins nahezu 20 Jahre in voller Funktion und hat damit seine Handschrift hinterlassen.

Als langjähriges Vorstandsmitglied und 2. Vorsitzenden, hat er vor allem die geschäftliche Seite des Vereins immer im Auge gehabt und damit den soliden Grundstein für diesen starken Verein gelegt. Es wird nicht einfach sein, seinen Posten neu zu besetzen. Jetzt werden wir in Gedanken bei seiner Frau sein und in in würdiger Form in Erinnerung behalten.

 

Jedes Wort ist zu wenig, jedes Wort ist zu viel.
Der Verlust ist nicht zu ersetzen
 

Reinhard Kropp

1. Vorsitzender

 


 

Am 20.08.08 ist nach schwerer Krankheit unser Schützenbruder
 

Helmar Kosche 

 verstorben.

Wir werden ihm immer ein ehrendes Andenken bewahren.
 


Der Vorstand und die Mitglieder des PJC


Abschied von Helmar Kosche

Am 20.August verstarb, nach schwerer  Krankheit, unser Schützenbruder

Helmar Kosche

Er durfte 72 Jahre alt werden.

Helmar hat seit 1992 aktiv am Vereinsleben teilgenommen und war mit seiner ruhigen und bescheidenen Art, bei den Mitgliedern beliebt. In unzähligen Wettkämpfen, hat er in der Riege der Senioren so manchen Preis und Platzierung erkämpft und vielen jüngeren Schützen vorgemacht, dass das Alter eines Schützen mit hohen sportlichen Leistungen einhergehen kann.

Bei allen Vereinsveranstaltungen und Wettkämpfen, war Helmar präsent. In vielen überregionalen Wettkämpfen und Veranstaltungen, vertrat er bestens unseren Verein. Dadurch war er auch in vielen Vereinen bekannt
und geachtet.

Besonders fehlt Helmar den Schützen am „Stammtisch der Mittwochsrunde“. Hier hat er sich besonders Wohl gefühlt und kam bei jeden Wind und Wetter. Nun wird sein Stammplatz für immer leer bleiben. Am 26.August 2008 haben wir Helmar die letzte Ehre erwiesen und ihn  mit seiner Frau Margit und Familie zu Grabe getragen.

Wir werden Helmar immer in würdiger Erinnerung behalten
und ihn nicht vergessen.

Reinhard Kropp
1. Vorsitzender

 


 

Am 03. Januar 2008 verstarb für uns alle unerwartet unser erster Vorsitzender, Kreisschützenmeister des Sportschützenkreis II
und Präsident des Erzgebirgischen Schützenbundes

Dieter Auerswald

Wir verlieren mit Dieter einen Schützenbruder, guten Freund und Kameraden, der über viele Jahre hinweg aufopferungsvoll und mit viel Freude und Engagement den Schießsport in unserer Region voran gebracht hat.

In sportlichen, gesellschaftlichen oder sozialen Belangen, Dieter ist immer jemand gewesen, der mit Tatkraft und Beispiel voran ging und sich auch nie zu schade war, aufrichtig und ehrlich, manch schwierigen Pfad zu beschreiten, wenn er ein Ziel vor Augen hatte, für das es sich zu kämpfen lohnte.

Trotz Ruhestand und der Möglichkeit, seine Tage als Rentner zu genießen, ist Dieter immer für seine Vereine da gewesen, nicht nur das PJC und der ESB, sondern auch der Förderverein des Hallenbades Grünhain, welches ihm immer besonders am Herzen lag.

Dieter, uns bleibt an dieser Stelle nur, Dir Dank zu sagen für alles.

Für den Vorstand
Rico U. Hübner